21 Jahre AIW®
… auf die Erfahrung kommt es an!

Aktuelles

7. Corona-Info - BONUSZAHLUNGEN

03.04.2020

Liebe Auftraggeberinnen und Auftraggeber!
Werte Klientinnen und Klienten!

Eingangs möchten wir uns für die vielen positiven Rückmeldungen auf unsere bisherigen Corona-Infos sehr herzlich bedanken. Wir haben Freude daran für Sie da zu sein und Ihnen über die neuesten Erkenntnisse in diesen unsicheren Zeiten zu berichten.

Heute möchten wir Sie mit dieser weiteren Corona-Info über die aktuellen Themen im Bereich der 24-Std-Betreuung und die wichtigen Regierungsentscheidungen der jeweiligen Länder informieren.

Die österreichische Bundesregierung hat die Arbeit der 24-Std-BetreuerInnen als sehr wichtig eingestuft und einen einmaligen Bonus in Höhe von € 500,- jenen PersonenbetreuerInnen zuerkannt, die ihren Turnusdienst um 4 Wochen zusätzlich verlängern. Der Bonus wird von dem 100-Millionen-Euro-Pflege-Fond der Bundesregierung bezahlt. Wir helfen unseren BetreuerInnen bei der Beantragung. Diese finanzielle Unterstützung zeigt die Wertschätzung und Anerkennung der BetreuerInnen durch die Bundesregierung. Dies ist für die gesamte 24-Std-Betreuung eine sehr erfreuliche Nachricht.

Es werden aber nicht nur BetreuerInnen, die während der Corona-Zeit in Österreich ihren Dienst leisten, unterstützt, sondern auch jene BetreuerInnen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht nach Österreich ausreisen können. PersonenbetreuerInnen sind in Österreich als Gewerbetreibende angemeldet und fallen unter die Gruppe der Kleinunternehmer. Sie können deshalb Unterstützung vom österreichischen Härtefond beantragen. BetreuerInnen, die in ihren Heimatländern geblieben sind und aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht arbeiten können, erhalten eine finanzielle Unterstützung zw. € 500,- und 1.000,- pro Monat für die Dauer von max. 3 Monaten. Diese Unterstützung hilft vor allem jenen BetreuerInnen, die weiterhin hohe Sozialversicherungsbeiträge leisten müssen, obwohl sie kein Einkommen haben.
Allerdings hat die Sache einen Haken: Es werden zurzeit keine Anträge mit einer Bankverbindung außerhalb Österreich akzeptiert. Da 99% der BetreuerInnen kein Konto in Österreich, sondern nur eins in ihrem Heimatland besitzen, können sie derzeit um diese Hilfe nicht ansuchen! Auch hier hilft die WKÖ und setzt sich seit Tagen dafür ein, dass dieses unverständliche Hindernis aufgelöst wird.

Trotz der finanziellen Hilfen ist es in vielen Fällen nicht möglich, dass BetreuerInnen länger in Österreich bleiben können und sind mit den stark eingeschränkten An- und Abreisemöglichkeiten konfrontiert.

SLOWAKEI
Für slowakische BetreuerInnen ist die Ein- und Ausreise derzeit noch möglich. Diese Woche haben mehrere unserer BetreuerInnen „gewechselt“, dabei wurden uns keine großen Grenzkontrollen rückgemeldet. Die neue slowakische Regierung (erst seit 1 Woche im Amt) hat allerdings noch strengere Maßnahmen angekündigt. Seit gestern registriert die slowakische Polizei alle Personen, welche in die Slowakei einreisen. Alle diese Personen haben weiterhin eine 14-tägige Heim-Quarantänepflicht. Diese wird auch tatsächlich über den Mobilfunk und in Verdachtsfällen auch über die Personenbeobachtung durch die Polizei kontrolliert.
Zwar kletterte die Slowakei inzwischen auf Platz 3 (nach Israel und Singapur) der Länder mit dem besten Bevölkerungsschutz gegen COVID19, jedoch scheint es der neuen Regierung nicht genug zu sein. Am Dienstag dieser Woche hat der slowakische Premier angekündigt, dass alle Personen, auch Slowaken, welche in die Slowakei einreisen, die 14-tägige Pflichtquarantäne in einem staatlichen Quarantänezentrum verbringen müssen. Eigentlich sollte diese Verpflichtung bereits am 1.4. in Kraft getreten sein, es waren jedoch nicht genügend Quarantäne-Einrichtungen vorhanden, sodass sich die Ausführung dieser Verordnung etwas verzögerte. Wir warten diesbezüglich auf die weitere Ankündigung der Ministerien.

In der Zwischenzeit bietet ein staatlich anerkanntes Labor „Medirex“ COVID-Testungen auch für private Personen an. Es geht um „drive through“ Testungen, welche nur mit eigenem Auto zu absolvieren sind. Die Proben werden den Personen direkt in ihrem Auto entnommen. Die Testungen werden derzeit auf 4 Standorten in der Slowakei angeboten. Es handelt sich um PCR Tests, die innerhalb von 48 Stunden nach der Testung ausgewertet werden.
Für slowakische BetreuerInnen gilt nach wie vor, dass sie auch ohne einen negativen Test nach Österreich einreisen dürfen, da sie ohnehin mindestens 14 Tage in der Heimquarantäne verbracht haben, bevor sie wieder nach Österreich reisen. Sollten Sie sich trotzdem wünschen, dass sich Ihr/e BetreuerIn testen lässt, kontaktieren Sie direkt Ihre/n BetreuerIn oder AIW. Wir bitten Sie die Kosten für die Testung den BetreuerInnen abzunehmen. Ein solcher Test kostet € 70,-. Für viele BetreuerInnen bedeutet die Testung mehrere Stunden An- und Rückfahrt mit eigenem Pkw bis zur Entnahme-Stelle.

UNGARN
Unsere ungarischen BetreuerInnen haben weiterhin massive Einschränkungen bei der Einreise nach Österreich. Alle Informationen, die wir Ihnen in unserer 5. Corona-Info gesendet haben, sind immer noch gültig: die BetreuerInnen brauchen einen negativen COVID-Test, ansonsten müssen sie eine 14-tägige Quarantäne in Österreich antreten, bevor sie die Betreuung übernehmen dürfen. Die WKÖ stellt und bezahlt die Unterkunft für BetreuerInnen auch für diese Quarantänezeit. Es sind allerdings nur wenige BetreuerInnen bereit 14 Tage alleine in Quarantäne zu verbringen, um dann 3-4 Wochen arbeiten zu dürfen. Zusätzlich können sie nur mit eigenem Pkw anreisen, was die Situation noch zusätzlich erschwert. Trotzdem versuchen wir die BetreuerInnen zu der 14-Tage langen Quarantäne in Österreich zu motivieren.

Zwei unserer ungarischen BetreuerInnen ist es gelungen einen COVID-Test durch ein anerkanntes Labor in Ungarn zu absolvieren. Auch in Ungarn können Privatpersonen die PCR-COVID-Tests bestellen. Das Problem dabei ist, dass das Labor überlastet ist und zwischen der Bestellung und der Proben-Entnahme 2-3 Wochen vergehen. Auf die Ergebnisse wartet man dann 5-7 Tage. In der österreichischen Verordnung steht jedoch, dass ein Test nicht älter als 4 Tage sein darf. Somit verliert auch diese Möglichkeit der Testung in Ungarn ihren Sinn.
Wir hoffen auf schnellere Testungen, bzw. überhaupt auf Testungen in Österreich.

KROATIEN
Auch kroatische BetreuerInnen benötigen nach wie vor einen max. 4 Tage alten negativen COVID-Test, ansonsten müssen auch sie eine 14-tägige Quarantäne in Österreich antreten. Zusätzlich brauchen sie eine Erlaubnis von ihrer lokalen Gemeinde in Kroatien, dass sie nach Österreich ausreisen dürfen. Diese schwierige Situation wird auch noch dadurch verschärft, dass keine BetreuerInnen-Fahrtendienste mehr funktionieren. Ein paar BetreuerInnen aus Kroatien haben die Einreise nach Österreich geschafft, da sie mit eigenem Pkw angereist sind und eine 14-tägige Quarantäne antreten konnten. Es wird auch nach einer Möglichkeit gesucht, kroatische BetreuerInnen einfliegen zu lassen. Sobald es etwas Konkretes dazu gibt, werden wir Sie informieren.

Wir sind bei AIW für Sie und unsere BetreuerInnen da und beraten Sie gerne in Ihrer individuellen Situation. Wir bemühen uns auf dem neuesten Stand zu sein, um Sie am besten zu beraten.

Vielen Dank für Ihren Beistand und herzliche Grüße von AIW!
Zuzana Tanzer & Ihr AIW Team

 

 

 

 

 

 

 


 

Táto webová stránka používa cookies

Pre personalizáciu obsahu a reklám, pre poskytovanie funkcií sociálnych médií a analýzu návštevnosti využíváme súbory cookie. Informácie o tom, ako náš web používáte, zdieľame so svojími partnermi pre sociálne média, inzercie a analýzy. Partneri tieto údaje môžo skombinovat s ďalšími informáciami, ktoré ste im poskytli alebo ktoré získali v dôsledku toho, že používáte ich služby. V prípade Vášho súhlasu prosím pokračujte pri prehliadaní webovej stránky a stačte OK.
Spracovaniu cookies zabránite zmenou nastavenia v internetovom prehliadači.(Viac informácií)

OK

Súbory cookie sú malé textové súbory, ktoré môžu webové stránky používať na zefektívnenie používateľskej skúsenosti.
Zákon uvádza, že na Vašom zariadení môžeme ukladať súbory cookie, ak sú pre prevádzku týchto stránok nevyhnutné. Pre všetky ostatné typy súborov cookie potrebujeme vaše povolenie.
Táto stránka používa rôzne typy súborov cookie. Niektoré súbory cookie sú umiestnené službami tretích strán, ktoré sa zobrazujú na našich stránkach.
Získajte viac informácií o tom, kto sme, ako nás môžete kontaktovať a ako spracovávame osobné údaje v našich Pravidlách ochrany osobných údajov. Váš súhlas sa vzťahuje na nasledujúce domény: www.24hpflege.at