21 Jahre AIW®
… auf die Erfahrung kommt es an!

Aktuelles

3. Corona-Info - GRENZSITUATION

16.03.2020

Sehr geehrte Auftraggeberinnen und Auftraggeber!
Werte Klientinnen und Klienten!

Wir melden uns wieder bei Ihnen mit den aktuellen Informationen bezüglich der Grenzsituation. Auch heute haben uns unzählige Telefonate rund um das Thema der An- und Abreise der BetreuerInnen erreicht. Leider sind die Telefonleitungen wegen Überlastung immer wieder eingebrochen. Wenn Sie uns nicht erreichen können, bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder schauen auf unsere Webseite. Wir werden dort alle wichtigen Informationen veröffentlichen. Wir bitten um Verständnis für die technischen Probleme.

SLOWAKEI
Mit großer Hoffnung auf eine Ausnahmeregelung für BetreuerInen haben wir gestern Abend die Pressekonferenz des slowakischen Premierministers verfolgt. Es wurden weitere verschärfte Maßnahmen betreffend die Slowakei präsentiert. Leider wurde keine Ausnahme für die Ein- und Ausreise der BetreuerInnen beschlossen. Lediglich für Pendler, die im Umkreis von 30 km ab der Grenze arbeiten, konnten Erleichterungen erzielt werden. Mit der dringenden Empfehlung des Verkehrsministeriums überhaupt nicht zu reisen, schwindet unsere Hoffnung auf eine Ausnahmeregelung zunehmend. 

Das bedeutet: die Taxidienste innerhalb der Slowakei sowie der Bus/Zug-Verkehr zwischen der Slowakei und Österreich sind weiterhin verboten. Unsere BetreuerInnen können diese Transfermöglichkeiten nicht mehr nützen.

Unser Rat in dieser schwierigen Situation lautet: BetreuerInnen sollten, so lange, wie nur irgendwie möglich, nicht wechseln.

Es ist uns bewusst, dass es zu Situationen kommen kann, bei welchen ein Wechsel der BetreuerInnen unaufschiebbar ist. In diesen Fällen können wir einen Wechsel nur gemeinsam mit Ihrer Hilfe organisieren. Wir hätten drei Möglichkeiten:

1) Sie fahren selbst Ihre Betreuerin von und ab dem Grenzübergang Kittsee. Innerhalb der Slowakei müssen die BetreuerInnen durch ihren Familienangehörigen bis an die Grenze gebracht bzw. von dort abgeholt werden. Den Grenzübergang würden sie dann zu Fuß passieren. 
Sollten Sie nicht selbst bis zur Grenze fahren können, könnten Sie vielleicht jemanden anderen aus Ihrem Bekannten-/Freundeskreis für die eine Fahrt organisieren.
Es besteht auch die Möglichkeit ein Taxi zu bestellen. Diese verlangen jedoch € 1,55 pro Km, was in vielen Fällen sehr hohe Kosten bedeuten würde.
 
2) Die Betreuerin fährt von Österreich aus mit einem Zug nach Kittsee, passiert zu Fuß die Grenze und wird auf der slowakischen Seite durch ihren Familienangehörigen abgeholt. Umgekehrt gilt für die Einreise nach Österreich das Selbe - die Betreuerin wird durch ihren Angehörigen bis zur SK-Grenze gebracht, passiert den Grenzübergang zu Fuß und fährt dann mit dem Zug von Kittsee weiter.
Diese Möglichkeit befürworten wir jedoch aufgrund des hohen Ansteckungsrisikos nicht!

3) Die Betreuerin reist mit eigenem Pkw an (die einfachste Lösung, jedoch in vielen Fällen nicht machbar, da kein Führerschein oder Auto vorhanden)

Die Möglichkeit des Selbstfahrens von unseren KlientInnen und deren Angehörigen haben heute zwei unserer KlientInnen genutzt. Daher kam auch die Idee, die für Sie die Möglichkeit bedeutet die 24-Std-Betreuung aufrecht zu erhalten. Zumindest solange die Grenzen überhaupt noch passiertbar sind!

Bitte überlegen Sie diese Möglichkeiten und melden Sie sich bei AIW, wenn Sie selbst fahren können.

UNGARN
Unser ungarischer Fahrtendienst war heute in Österreich unterwegs. Alle Fahrer und BetreuerInnen sind gut nach Österreich und wieder nach Ungarn zurück gebracht worden. Für Donnerstag 19.3. ist noch ein Wechseltag geplant und wir hoffen, dass die Ein- und Ausreise an diesem Tag noch möglich wird, nachdem auch Ungarn begonnen hat die Einreisebestimmungen zu verschärfen. 

KROATIEN
Aufgrund der Überquerung von zwei Ländern (Kroatien und Slowenien) ist die Situation nicht durchschaubar. Die kroatischen Fahrtendienste haben ihre Dienste bereits eingestellt. Wir können somit keine kroatische BetreuerInnen mehr organisieren.

Wir werden uns für Sie und unsere BetreuerInnen weiterhin einsetzen und Sie informieren. Mit Ihrer Unterstützung als gemeinsames Team können wir sicherlich diese Krise überwinden.

Wir wünschen Ihnen in der Zwischenzeit alles Gute und senden Ihnen herzliche Grüße aus Bratislava!

Zuzana Tanzer, Geschäftsleitung
und Ihr AIW Team


 

Táto webová stránka používa cookies

Pre personalizáciu obsahu a reklám, pre poskytovanie funkcií sociálnych médií a analýzu návštevnosti využíváme súbory cookie. Informácie o tom, ako náš web používáte, zdieľame so svojími partnermi pre sociálne média, inzercie a analýzy. Partneri tieto údaje môžo skombinovat s ďalšími informáciami, ktoré ste im poskytli alebo ktoré získali v dôsledku toho, že používáte ich služby. V prípade Vášho súhlasu prosím pokračujte pri prehliadaní webovej stránky a stačte OK.
Spracovaniu cookies zabránite zmenou nastavenia v internetovom prehliadači.(Viac informácií)

OK

Súbory cookie sú malé textové súbory, ktoré môžu webové stránky používať na zefektívnenie používateľskej skúsenosti.
Zákon uvádza, že na Vašom zariadení môžeme ukladať súbory cookie, ak sú pre prevádzku týchto stránok nevyhnutné. Pre všetky ostatné typy súborov cookie potrebujeme vaše povolenie.
Táto stránka používa rôzne typy súborov cookie. Niektoré súbory cookie sú umiestnené službami tretích strán, ktoré sa zobrazujú na našich stránkach.
Získajte viac informácií o tom, kto sme, ako nás môžete kontaktovať a ako spracovávame osobné údaje v našich Pravidlách ochrany osobných údajov. Váš súhlas sa vzťahuje na nasledujúce domény: www.24hpflege.at